Vorbericht zum Spiel gegen den SV Remshalden

So, 18.02.18 – 17:00 Uhr: TSV Weinsberg – SV Remshalden

Nach dem spielfreien Wochenende, an dem die Weinsberger Spieler ihre Blessuren von den kräfteraubenden Wochen zuvor auskurieren durften, steht mit dem SV Remshalden nun ein Gegner vor der Tür, gegen den sich der TSV Weinsberg schon seit Jahren packende Duelle liefert. Doch fanden diese Duelle bis zu dieser Saison nur in der Württembergliga statt.

Nach dem 32:25 Sieg der Weinsberger im Hinspiel, wird die Mannschaft des, aus seinen Horkheimer Zeiten bekannten Trainers Frederick Griesbach, alles versuchen, um Punkte aus der Weibertreu zu entführen und sich in der Tabelle weiter von den Abstiegsrängen abzusetzen. Mit Marian Rascher verfügt die großgewachsene Mannschaft um einen sehr spielstarken, aber auch torgefährlichen Rückraumspieler, der mit aktuell 122 Tore an fünfter Stelle der BW-OL Torjägerliste steht.

Doch auch die Weinsberger Mannschaft ist motiviert ihren guten Rückrundenstart weiterzuführen und die nächsten Punkte in der eigenen Halle einzufahren. Sehr zur Freude der gesamten Mannschaft konnte Abwehrchef Dennis Geiger in den vergangenen Wochen wieder im Training mitwirken und wird eventuell auch schon sein Comeback auf dem Feld feiern. Mit ihm wird es der Abwehr wieder eine Option mehr geben, sodass im Mittelblock wieder mehr gewechselt werden kann und Spieler wie Jan König und Alexej Prasolov wichtige Verschnaufpausen bekommen.

Von |2018-02-14T23:20:07+00:0014. Februar 2018|aktive, herren I, vorbericht|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar