Bescherung nach torreichem Spiel

TSV Weinsberg – Neckarsulmer Sport-Union III 36:24 (20:12)

F-BK: Am Samstag Abend stand für den TSV das letzte Spiel in diesem Jahr und das erste Aufeinandertreffen mit der Neckarsulmer Sport-Union auf dem Plan.
Mit Blick auf die Tabellenplatzierung sollte das eigentlich eine machbare Aufgabe für den TSV sein, auch wenn wieder ein paar Ausfälle zu beklagen waren.

Mit Anpfiff startete das TSV-Feuerwerk. Die Abwehr arbeitete von Anfang an konsequent und erschwerte es den Gästen zunehmend, einen Angriff sauber abzuschließen. Die in der Abwehr erarbeiteten Bälle wurden über schnelle Tempogegenstöße und dynamische Angriffsaktionen sauber eingenetzt, sodass sich der TSV bereits zur 12. Minute einen ordentlichen Vorsprung von 11:5 erspielt hatte. So verlief auch der Rest der ersten starken Hälfte. Im Angriffsspiel war wirklich jede TSV-Spielerin sehr gut aufgelegt und es wurde so gut wie jeder Ball verwandelt. Zur Halbzeit ging der TSV mit einem ordentlichen 20:12 in die Kabine.

In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte nahm der TSV dann jedoch etwas den Fuß vom Gas. Die Gäste hatten dann ihre stärkste Phase im Spiel. Bis zur 40. Minute konnten sie auf 24:17 verkürzen – mehr war an diesem Tag dann aber auch nicht mehr drin. Wachgerüttelt von klaren Worten des Trainers Tobias Münkel fand der TSV dann nämlich wieder zu sich und legte im Angriff und vor allem der Abwehr wieder eine Schippe drauf. Die Partie endete verdient und souverän mit einem 36:24 für den TSV.

Die Mannschaft verabschiedet sich nun auf einem guten 3. Tabellenplatz in die wohlverdiente Winterpause und bedankt sich recht herzlich für die tolle Unterstützung der Zuschauer während der Hinrunde und bei Tobias Metzger für die unzähligen Einsätze am Schiedsgericht. Das nächste Spiel findet erst wieder am Samstag, den 02.02.2019, gegen die Neckarsulmer Sport-Union III statt.

Bis dahin… Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2019!

Es spielten: Linda Burkhardt (TW), Carola Maier (TW), Michaela Mess (TW), Anja Dierolf, Sabrina Armbrüster (7), Julia Rieth (3), Claudia Friebe-Ott (5), Theresa Krause (12/4), Melanie Rieth (2), Laura Nürnberger (4), Didem Keskin, Friederike Koch, Jana Munderich (3)

Von |2018-12-18T07:14:12+00:0018. Dezember 2018|aktive, damen I, spielbericht|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar